Jun 18 ,2019

Der perfekte Brautschmuck

Sich das Jawort geben, sich trauen, heiraten: Für viele Paare ist der Hochzeitstag der schönste Tag in ihrem Leben. Doch es sind die kleinen Details, welche glückliche Momente zu etwas Besonderem machen. Ganz gleich, ob zu Ihrer eigenen Hochzeit, zum Hochzeitstag oder als Gast: Mit Schmuck aus hochwertigen Edelmetallen machen Sie Ihren Tag perfekt.

  

Welcher Schmuck passt zu Ihrer Hochzeit?

Oh, noch mehr zum Planen, denken Sie vielleicht – aber aus Erfahrung können wir eben doch sagen, dass selbst ein ausladendes Ballkleid mit einem Berg Spitze daran doch etwas nackt wirkt ohne die passenden „Klunker“. Also, liebe Braut, wo würden Sie sich sehen?  
 
- Soll Ihre Hochzeit ein glänzender Auftritt sein, der ruhig auch etwas pompös sein darf?  
- Träumen Sie von Diamanten und einem glitzernden Diadem?  
- Oder mögen Sie es lieber unkompliziert und ohne viel Tam-Tam?  
- Vielleicht zählen Sie sich auch zum Typ „zeitlose Eleganz“ und wissen schon genau, was Sie wollen?  
 
Egal, wonach Ihnen ist: Lassen Sie sich von uns ein wenig Denkarbeit abnehmen und holen Sie sich Ideen für den perfekten Hochzeitsschmuck.

 
 Das Wichtigste sind Sie

Das Wichtigste sind Sie!

Zu allererst möchten wir eins mit Ihnen klären: Am Hochzeitstag steht nicht das Kleid im Mittelpunkt. Auch nicht der Schmuck. Sondern Sie als Paar! Klingt nach einer einfachen Weisheit, aber mal ehrlich: Schaffen Sie es, das immer im Gedächtnis zu behalten? Falls ja – super. Wenn nicht – bei den ganzen Sachen, an die Sie denken wollen, und den vielen Details kann man das schon mal vergessen. Also merken Sie sich bitte: Brautkleid und Schmuck sollen vor allem eins leisten, nämlich genau Ihren Typ und Schönheit unterstreichen. Damit Sie und der Bräutigam einen tollen Tag haben und Sie sich um Ihr Aussehen als letztes sorgen müssen.

“The best colour in the whole world is the one that looks good on you” (Coco Chanel)

Wir möchten Sie dabei unterstützen, Schmuck auszuwählen, der zu Ihnen passt. Wenn er dann noch das Setting der Hochzeit unterstreicht, kann es eigentlich nicht mehr besser werden. Deswegen sortieren wir unseren Artikel nach Themen, die man Ihrer Hochzeit vielleicht unterstellen könnte – und später können Sie auch anhand des Kleidtyps noch einige Ideen sammeln. Also nichts wie los!

 
 Schmuck für die kirchliche Trauung

Schmuck für die kirchliche Trauung oder für eine christliche Hochzeit

Zu einer christlichen Hochzeit passen natürlich sehr gut christliche Symbole. Sie könnten zum Beispiel einen aussagestarken Kreuz-Anhänger mit einfachen Ohrsteckern kombinieren. Hat das Brautkleid ein hohes Dekolletee, das für Halsschmuck nicht so viel Platz lässt, könnten Sie auch nach Kreuz-Ohrhängern suchen und diese mit einem zarten Armband zusammenstellen. Mögen Sie es nicht ganz so „direkt“, könnte ein Tier, das christliche Werte symbolisiert, Thema des Schmucks sein. Mit schlichten Tauben-Ohrsteckern liegen Sie weder in der Kirche noch bei der anschließenden Party falsch.

 

Brautschmuck für eine klassische Hochzeit mit Tanz

Feiern Sie eine Party-Hochzeit und möchten viel tanzen? Dann sollten Sie darauf achten, dass der Schmuck nicht mit Haaren oder Kleid in Konflikt kommt. Stellen Sie sich vor, eine Strähne gerät in den Schmuck, sei es während dem Hochzeitstanz oder wenn Sie später mit Ihren Freundinnen so richtig rumzappeln – das ist nicht nur schmerzhaft, sondern auch ein bisschen peinlich. An so etwas erinnert sich keine Braut gern. Deshalb sind beispielsweise schlichte, kleine Creolen eine gute Wahl und dazu eine unkomplizierte, aber ausdrucksstarke Halskette.

 Die Garten-Hochzeit im Grünen
 

Die Garten-Hochzeit im Grünen

Sicherlich fiel die Entscheidung für eine Hochzeit im Grünen, weil Sie die Natur und Blumen lieben. Der passende Hochzeitsschmuck darf deshalb gern verspielt und floral aussehen, das passt kaum irgendwo besser als bei diesem Thema. Wie verspielt es wird, ist natürlich Ihnen überlassen. Der Schmuck kann auf einer Skala von Waldelfe bis Hippiebraut eigentlich überall angesiedelt sein. Achten sollten Sie aber auf das gesunde Gleichgewicht: Ist das Brautkleid zum Beispiel auffallend bunt, ist bei der Farbwahl des Schmucks Vorsicht geboten. Setzen Sie ansonsten aber auf schlichte Kandidaten, können Sie sich auch ein Fußkettchen mit bunten Steinchen gönnen. So kann man sich auch Jahre später noch an die vielfältigen Farben der Garten-Hochzeit erinnern.

 

Heiraten im Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Neben dem Setting könnte auch die Jahreszeit der Aufhänger für Ihren Schmuck zur Hochzeit sein. Sie lieben den Sommer und die Hitze? Dann passt zu Ihrem luftigen, weißen Kleid auch goldener Schmuck, der an das Strahlen der Sonne erinnert. Heiraten Sie im Herbst? Vielleicht ist Schmuck aus Roségold das Richtige. Im Winter würden wir eher zu Klassikern aus Weißgold oder Silber greifen. Vielleicht finden Sie ein Paar filigrane Schneeflocken-Ohrringe? Für den Frühling bieten sich natürlich blumige Motive an, da die Natur frisch erwacht und alles blüht.

 
 Schmuck zum Mermaid-Kleid

Schmuck zum Mermaid-Kleid

Das Mermaid-Kleid verzaubert den Brautlook mit einem glamourösen Schnitt, der oft von luxuriöser Spitze unterstrichen wird. Der Schmuck sollte bei diesem Kleid spätestens von den Ohrläppchen abwärts eher schlicht sein. Die optische Linie des Kleides wird beispielsweise von unaufdringlichen Ohrhängern mit Kettchen wunderhübsch unterstrichen. Auf eine Halskette können Sie dann vielleicht sogar verzichten – probieren Sie es einfach mal aus, indem Sie zuhause „probekombinieren“, bevor die Entscheidung für das eine oder andere Schmuckstück zum Brautkleid fällt!

 

Schmuck zur klassischen A-Linie

Als absolutem Klassiker unter den Hochzeitskleidern passen zur A-Linie auch vielseitige Schmuckformen. Besonders bei der Auswahl der Halskette sollten Sie aber trotzdem auf die Form des Kleides Rücksicht nehmen. Zu einem tieferen Ausschnitt passt beispielsweise eine längere Kette als zu einem Kleid, das praktisch ohne Dekolletee, aber dafür oben gerade geschnitten ist. Ist dies der Fall, kann ein schlichtes Collier, zudem Sie passende Ohrstecker kombinieren, einen reizvollen Kontrast setzen. Hat das Kleid jedoch viel Glitzer und Pailletten, sollten Sie auf Bling-Bling eher verzichten und zu Klassikern ohne viel Tam-Tam greifen.

 

Schmuck zum Fit & Flare-Typ

Zu der schlichtesten Linie unter den Brautkleidern kann man sich als Braut gerne etwas mehr trauen. Der Schmuck zum Fit & Flare-Hochzeitskleid darf ruhig Statements setzen und im Gedächtnis bleiben. Mächtig Eindruck schinden und wie eine Prinzessin auftreten werden Sie zum Beispiel mit einem Diadem. Auch opulenter Haarschmuck ist denkbar. Handelt es sich um ein klassisches, weißes Kleid, passt hier besser als zu jeder anderen Linie auch farbiger Schmuck, beispielsweise in einem hellen Blau, ganz nach Ihrem individuellen Typ.

 

Schmuck zum Ballkleid

Opulentes Kleid, opulenter Schmuck. Das ist vielleicht der erste Gedanke, allerdings kann gerade beim Kleid mit fünf Rockschichten, Strass-Gürtel und perlenbesetztem Ausschnitt der Schmuck zu viel des Guten sein. Zu üppiger Schmuck kann Ihre Persönlichkeit, die durch das temperamentvolle Kleid hervorgehoben wird, „erschlagen“. Eine elegante Schlangenkette beispielsweise ohne große Zusätze oder einfache Kristallohrstecker können hier schon genug sein. Vielleicht möchten Sie viel ausprobieren – manchmal ist es aber besser, sich im richtigen Moment zu bremsen.

 
 Glänzender Auftritt

Glänzender Auftritt? Trotzdem kann weniger mehr sein!

Jetzt haben Sie schon eine Menge Ideen bekommen. Vielleicht ist Ihnen der passende Schmuck-Kandidat sofort eingefallen, vielleicht ist noch ein wenig Überlegung nötig. Für die meisten Frauen ist eins auf jeden Fall klar: Da sie viel Liebe in die Auswahl und in den Look ihres Kleides stecken, möchten sie den Schmuck oft lieber dezent und klassisch.  
 
Wahrscheinlich hatte jede von uns schon mal diesen Ausrutscher, an den sie noch heute denken muss - beim Schmuck kann man schließlich auch viel falsch machen. Sind Sie ein zarter Typ und ist das Kleid verspielt und mit viel Spitze, sollten Sie beispielsweise keine riesigen Ohrhänger tragen. Andersherum kann, wenn Sie sich für ein farbiges Kleid entschieden haben, der Schmuck seinerseits schnell zu bunt wirken.  
 
Nehmen Sie sich einfach die Zeit zum Vergleichen und überstürzen Sie Ihre Entscheidung nicht! Erfahrungsgemäß sollte der Preis für die Wahl des Hochzeitsschmucks nicht die erste Geige spielen. Wenn Sie am Ende mit zwei Halsketten dastehen und sich nicht entscheiden können, hilft sicherlich der Rat einer guten Freundin.

 
Passende Ideen finden Sie in unserem Goldgeschenke-Shop in der Kategorie: >>> Hochzeit - für die Braut <<<

Gelesen 418 mal
Veröffentlicht in Ratgeber
Tags : Hochzeit,